05.12.2012 14:54
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Konjunkturdaten senden wenige Impulse

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch kaum bewegt in den Handel gegangen. Neue Daten vom Arbeitsmarkt lagen im Rahmen der Erwartungen. Ihr Impuls fiel entsprechend gering aus. Auch an den Aktienmärkten wird eine recht verhaltenen Eröffnung erwartet. Im Verlauf steht noch der ISM-Index für die Dienstleister an.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen leicht um 1/32 Punkte auf 100 Zähler. Sie rentierten mit 0,24 Prozent. Fünfjährige Anleihen erhöhten sich um 2/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,61 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen ebenfalls 2/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,60 Prozent. Auch Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren rückten 2/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 2,78 Prozent./bgf/jsl

 

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Börsen in Fernost in Rot -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Volkswagen muss Suzuki-Anteil verkaufen -- BayWa im Fokus

Euro steigt wieder über 1,12 Dollar. Ölpreise geben etwas nach. Kommunale RWE-Aktionäre rechnen mit Dividendenkürzung. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt. Verband nimmt Prognose für Autoabsatz in China. Ende einer Ära? - USA lösen Frankreich als wichtigsten Exportmarkt ab.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?