28.12.2012 21:22
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kursgewinne - Unsicherheit wegen US-Haushaltsstreit

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag moderat zugelegt. Am Aktienmarkt herrsche wegen des Haushaltsstreits weiterhin Unsicherheit, erklärten Händler das Kursplus bei den als sicher geltenden US-Anleihen. Die erfreulich ausgefallenen Konjunkturdaten hatten hingegen kaum Einfluss auf den Handelsverlauf.

 

    US-Präsident Barack Obama unternimmt aktuell im Haushaltsstreit nochmals einen Versuch, um mit den Republikanern doch noch einen Kompromiss vor Jahresende zu finden. Sein Ziel ist es, mit einer Übergangslösung zumindest die drohenden Steuererhöhungen für die Mittelschicht ab 1. Januar zu verhindern. Allerdings haben Politiker wie Finanzexperten Hoffnungen auf eine kleine Lösung noch rechtzeitig zum Jahresende gedämpft.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Papiere kletterten um 3/32 Punkte auf 100 5/32 Punkte und rentierten mit 0,72 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 7/32 Punkte auf 99 6/32 Punkte. Sie rentieren mit 1,71 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 21/32 Punkte auf 97 13/32 Punkte zu. Ihre Rendite betrug 2,88 Prozent./ck/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX markiert neues Allzeithoch -- Merck mit solidem Quartal und vorsichtiger Prognose -- Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher -- HP, Evonik im Fokus

Blackberry-Chef: Unser Geschäft ist jetzt Software. Australiens Notenbank lässt Leitzins überraschend unverändert. Heidelberger Druckmaschinen kauft PSG-Gruppe von Investmentfirma. Barclays rutscht in rote Zahlen. Gagfah zahlt vor Zusammengehen mit Annington wieder Dividende. RWE: Dividende soll stabil bleiben.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?