21.12.2012 15:32
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kursgewinne - Wachsende Nervositiät wegen US-Haushaltsstreit

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Beobachter nannten die festgefahrenen Verhandlungen im US-Haushaltsstreit zwischen den Demokraten um Präsident Barack Obama und den Republikanern als Ursache für die Kursgewinne. Die Sorge vor der "Fiskalklippe" treibe die Investoren in sichere Anlagen wie US-Anleihen. Nach jüngsten Meldungen sind die Chancen auf eine rechtzeitige Einigung abrupt gesunken. Ohne eine Einigung droht in den USA zum Jahreswechsel eine Mischung aus milliardenschweren Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 23/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,27 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen leicht um 7/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,73 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 17/32 Punkte auf 98 30/32 Zähler. Sie rentierten mit 1,74 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um einen ganzen und 7/32 Punkte auf 96 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,92 Prozent./jkr/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt knapp im Plus -- US-Börsen treten auf der Stelle -- Nokia kehrt zurück in den EuroStoxx -- Audi, Lufhansa, Apple im Fokus

Tesla baut 400 neue E-Tankstellen in China. Alno schreibt durch Übernahme schwarze Zahlen. HOCHTIEF-Großaktionär ACS macht mehr Gewinn. WMF soll von der Börse. Großbritannien hebt Terrorwarnstufe auf 'ernst' an. Flugverbot über Vulkan wieder aufgehoben. Fiat: Chrysler-Fusion geht trotz Kapriolen am Aktienmarkt voran.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Beste Produktmarken

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige