21.12.2012 15:32
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kursgewinne - Wachsende Nervositiät wegen US-Haushaltsstreit

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Beobachter nannten die festgefahrenen Verhandlungen im US-Haushaltsstreit zwischen den Demokraten um Präsident Barack Obama und den Republikanern als Ursache für die Kursgewinne. Die Sorge vor der "Fiskalklippe" treibe die Investoren in sichere Anlagen wie US-Anleihen. Nach jüngsten Meldungen sind die Chancen auf eine rechtzeitige Einigung abrupt gesunken. Ohne eine Einigung droht in den USA zum Jahreswechsel eine Mischung aus milliardenschweren Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 23/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,27 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen leicht um 7/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,73 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 17/32 Punkte auf 98 30/32 Zähler. Sie rentierten mit 1,74 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um einen ganzen und 7/32 Punkte auf 96 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,92 Prozent./jkr/bgf

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- EZB erwägt Begrenzung der ELA-Notkredite für Griechen-Banken -- Teva will Mylan in feindlicher Übernahme schlucken -- SAP, IBM im Fokus

Yahoo-Zahlen enttäuschen. 'Flash Crash' 2010: Börsenhändler wegen Manipulation verhaftet. Gucci bremst Kering weiterhin - Puma glänzt im ersten Quartal. Osram lagert allgemeines Lampengeschäft aus - Aktie setzt sich an MDAX-Spitze. Verizon trotzt Preiskampf im Mobilfunk - Gewinn überrascht positiv. United Technologies kommt trotz Dollarstärke glimpflich davon. ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich überraschend ein.
Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Was kostet ein WG-Zimmer in meiner Unistadt?

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?