05.02.2013 21:27
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kursverluste angesichts verbesserter Wirtschaftsdaten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag angesichts der verbesserten Wirtschaftsdaten aus den USA und auch aus Europa Kursverluste verzeichnet. Die überraschend guten Konjunkturzahlen reduzierten das Sicherheitsbedürfnis der Investoren und die zögen ihr Geld aus dem sicheren Hafen der US-Staatsanleihen wieder ab, sagten Händler. Auch die Erholung an den Aktienmärkten bremse den Rentenmarkt.

 

    Zweijährige Anleihen verloren 1/32 auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,265 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben 6/32 auf 100 Punkte ab. Sie rentierten mit 0,874 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 15/32 auf 96 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,014 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 30/32 Punkte auf 91 5/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,212 Prozent./fat/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen im Rückwärtsgang -- Airbus verwarf System zur automatischen Pilotenkontrolle -- Tesla, IBM, Nemetschek im Fokus

Sondereffekte verhelfen Alno zu gutem operativen Ergebnis. Daimler sieht langen Zeitplan für autonomes Fahren. Airbus wechselt Chef von A400M-Programm aus. Jenoptik-Großaktionär verkauft Aktienpaket. Microsoft stellt neues Tablet Surface 3 vor. Weitere US-Kabel-Hochzeit: Charter Communications greift nach Bright House.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?