03.01.2013 21:12
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

US-Anleihen: Kursverluste ausgeweitet nach FOMC Minutes

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach der Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der US-Notenbank (Minutes) weiter gesunken. Nach dem kräftigen Minus vom Vortag infolge des Kompromisses im US-Haushaltsstreit hätten sich die Anleger zunächst zurückgehalten, sagten Händler.

 

    Für einen deutlicheren Druck auf die Kurse sorgte dann aber den Experten zufolge die Vorlage der Minutes. Die Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses der Fed erwarten überwiegend ein Ende der monatlichen Anleihekäufe in diesem Jahr. Im Ausschuss sei man sich zuletzt jedoch uneinig gewesen, ob die Käufe bis zum Jahresende nötig sein werden oder schon früher beendet werden sollten.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 23/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,27 Prozent. Fünfjährige Papiere gaben um 6/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 0,81 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 18/32 Punkte auf 97 16/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,90 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren rutschten um 1 8/32 Punkte auf 93 1/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 3,11 Prozent./mis/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich




Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?

Anzeige