25.01.2013 15:01
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Kursverluste im frühen Handel

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Händler verwiesen als Begründung auf eine freundliche Stimmung an den US-Aktienmärkten. Der vorbörsliche Handel lasse Kursgewinne im Dow Jones erwarten. Unter anderem hätten positive Nachrichten aus der Eurozone die Risikofreude an den Finanzmärkten erhöht. Die Banken im Euroraum hatten der Europäischen Zentralbank wesentlich mehr langfristige Notkredite zurückgezahlt als erwartet worden war. Im weiteren Handelsverlauf stehen zudem noch Daten zu Neubauverkäufen in den USA auf dem Programm.

 

    Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkt auf 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,27 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen 7/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,82 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 16/32 Punkte auf 97 14/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,91 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 30/32 Punkte auf 93 9/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,10 Prozent./jkr/hbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Kommt das neue iPhone mit Force Touch? -- Apple holt sich Spitzenplatz in Marken-Rangliste zurück -- Fotodienst Snapchat stellt Börsengang in Aussicht

US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb. GfK - Kauflaune der Deutschen so gut wie zuletzt im Oktober 2001. Polizeieinsatz gegen FIFA-Funktionäre in der Schweiz. ESM-Chef Regling - Tsipras sollte Reformerfolge nicht verspielen. Rheinmetall gründet Joint Venture in Polen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?