07.02.2013 21:21
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Leichte Kursgewinne in längeren Laufzeiten

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag mit Ausnahme des kurzen Endes etwas zugelegt. Trotz der Zinsentscheidungen in Europa, die teils heftige Schwankungen an den Kapitalmärkten auslösten, blieb die Reaktion am US-Rentenmarkt gering. Die Signale von EZB-Chef Mario Draghi, der steigende Euro könnte der Erholungstrend in Europa stören, stützte die Bonds.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,258 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 1/32 auf 100 7/32 Punkte zu. Damit errechnet sich eine Rendite von 0,828 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 3/32 auf 97 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,954 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 7/32 Punkte auf 92 4/32 Punkte. Ihre Rendite lag bei 3,160 Prozent./fat/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Gläubiger machen vor Eurozonen-Sondergipfel Druck auf Athen -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion - Aktien ziehen an -- AMD, Samsung im Fokus

Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen. Der wahre Grund für Varoufakis’ Rücktritt. Putin spricht mit IWF über Kooperation Russlands. Warren Buffett spendet 2,8 Milliarden Dollar. Airbus übertrumpft Rivalen Boeing bei Aufträgen. Nowotny: EZB dreht Griechenland bei Zahlungsausfall Geldhahn zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?