16.11.2012 15:03
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Leichte Verluste zum Handelsauftakt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag nahezu unverändert in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Im frühen Geschäft fehlen die Impulse, an denen sich Investoren orientieren könnten. Erst im weiteren Handelsverlauf stehen mit den Oktober-Daten zu den Industrieaufträgen in den USA Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, die für etwas Bewegung am US-Rentenmarkt sorgen könnten.

 

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 100 Punkten und rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 19/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,63 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 1/32 Punkt auf 100 10/32 Punkte und rentierten mit 1,59 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen 2/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,73 Prozent./jkr/hbr

 

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Tsipras erwartet Einigung mit Geldgebern -- Commerzbank sammelt 1,4 Milliarden Euro bei Kapitalerhöhung ein -- Apple, Santander im Fokus

Standard Chartered verdient immer weniger - Enttäuschender Jahresauftakt. Ministerpräsident Weil wünscht sich Unterstützung von Piëch für VW. Panasonic steigert Gewinn. Nach Airbag-Desaster: Honda mit Gewinnrückgang. BP verkraftet niedrigen Ölpreis besser als erwartet. MAN legt wie erwartet schwachen Jahresstart hin. comdirect verdient zu Jahresbeginn weniger.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?