16.11.2012 15:03
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Leichte Verluste zum Handelsauftakt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag nahezu unverändert in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Im frühen Geschäft fehlen die Impulse, an denen sich Investoren orientieren könnten. Erst im weiteren Handelsverlauf stehen mit den Oktober-Daten zu den Industrieaufträgen in den USA Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, die für etwas Bewegung am US-Rentenmarkt sorgen könnten.

 

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 100 Punkten und rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 19/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,63 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 1/32 Punkt auf 100 10/32 Punkte und rentierten mit 1,59 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen 2/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,73 Prozent./jkr/hbr

 

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schwach -- Dow stabil -- Nato: Belege für russische Invasion in der Ukraine -- Audi ruft 70 000 Autos zurück -- Lufthansa: Germanwings-Piloten haben Streik beendet -- Apple im Fokus

Fiat: Chrysler-Fusion geht trotz Kapriolen am Aktienmarkt voran. Delticom-Aktie verliert rund 5 Prozent. Eurozone: Jahresinflationsrate fällt auf den tiefsten Stand seit Oktober 2009. Telefonica erwartet erhebliche Kostenvorteile durch Übernahme in Brasilien. Tesco rechnet mit Gewinnrückgang und will deutlich weniger Dividende zahlen.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige