04.02.2013 15:04
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag nach einer neuen Unsicherheit der Investoren über die weitere Entwicklung der Eurozone mit Kursgewinnen in den meisten Laufzeiten in die neue Handelswoche gestartet. Die Sorge vor einem Aufflammen der Euro-Schuldenkrise habe die Anleger wieder verstärkt in die als besonders sicher geltenden US-Staatsanleihen gehen lassen, hieß es von Händlern. In Spanien steht der konservative Regierungschef Mariano Rajoy wegen einer Affäre um angebliche schwarze Kassen in seiner Volkspartei (PP) unter Druck. Die Opposition des Euro-Krisenlandes forderte daraufhin den Rücktritt des Premierministers.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,87 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gewannen 6/32 Punkte auf 96 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,99 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 17/32 Punkte auf 91 18/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,19 Prozent./jkr/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Pleitegeier kreist über Athen - Akute Finanzprobleme -- Deutschland: Produktion legt zu -- SAP will mehr als 2000 Stellen streichen -- Commerzbank im Fokus

Akute Finanzprobleme in Athen. Konzernumbau: SAP will mehr als 2000 Stellen streichen. Jungheinrich schließt 2014 mit Rekordergebnissen ab. Symrise muss sich neuen Finanzvorstand suchen. Banken-Stresstest: Fed sieht Finanzriesen für Krisen gewappnet. Deutsche Bank weist von der Fed geforderte Kernkapitalquote auf.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?