28.01.2013 15:00
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Mit Kursverlusten in die neue Handelswoche

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. Unerwartet gute US-Konjunkturdaten hätten die Risikofreude der Anleger gestärkt und die Kurse am amerikanischen Rentenmarkt unter Verkaufsdruck gesetzt. Im Dezember stiegen die Auftragseingänge für langlebige Güter in den US-Unternehmen mit 4,6 Prozent mehr als doppelt so stark wie erwartet. Im weiteren Handelsverlauf stehen zudem Daten zu den im Verkauf befindlichen Häusern in den USA auf dem Programm.

 

    Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkt auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen 6/32 Punkte auf 99 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,89 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 10/32 Punkte auf 96 24/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,99 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 15/32 Punkte auf 92 3/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,16 Prozent./jkr/kja

 

Heute im Fokus

Aktien China: Börsen sind erneut im Minus - Nervöser Handel -- VW verkauft mehr Autos als Toyota -- Griechenland treibt Gespräche über neue Milliardenhilfen voran

Lufthansa-Tarifstreit ist laut Ufo-Chef schnell lösbar. Chinas Zentralbank dementiert Spekulationen über engere Geldpolitik. Chefinnen im Mittelstand auf dem Vormarsch. Gerresheimer kauft Centor - Ausblick angepasst. Deutsche Börse enttäuscht trotz Erlöse- und Gewinnplus.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?