28.01.2013 15:00
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Mit Kursverlusten in die neue Handelswoche

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. Unerwartet gute US-Konjunkturdaten hätten die Risikofreude der Anleger gestärkt und die Kurse am amerikanischen Rentenmarkt unter Verkaufsdruck gesetzt. Im Dezember stiegen die Auftragseingänge für langlebige Güter in den US-Unternehmen mit 4,6 Prozent mehr als doppelt so stark wie erwartet. Im weiteren Handelsverlauf stehen zudem Daten zu den im Verkauf befindlichen Häusern in den USA auf dem Programm.

 

    Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkt auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen 6/32 Punkte auf 99 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,89 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 10/32 Punkte auf 96 24/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,99 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 15/32 Punkte auf 92 3/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,16 Prozent./jkr/kja

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX etwas fester erwartet -- Asiens Börsen uneinig -- ProSieben und Springer sondieren offenbar Fusion -- Samsung büßt im zweiten Quartal Gewinn ein

Airbus übertrumpft Rivalen Boeing bei Aufträgen. Nowotny: EZB dreht Griechenland bei Zahlungsausfall Geldhahn zu. US-Chiphersteller AMD senkt Umsatzprognose. Euro-Zone wartet nach Referendum auf Ideen aus Athen. Neuer Finanzminister Athens: Griechen haben Besseres verdient.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?