22.07.2013 14:48
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Mit wenig Bewegung in die neuen Handelswoche

    NEW YORK (dpa-AFX) - Amerikanische Staatsanleihen sind am Montag wenig verändert in den ersten Handelstag der neuen Woche gestartet. Dem Markt fehlen bisher die Impulse und Händler sprechen von einem ruhigen Handelsgeschehen. Zum Wochenauftakt stehen kaum Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Im weiteren Tagesverlauf könnten allenfalls Daten vom US-Immobilienmarkt für etwas Bewegung am amerikanischen Rentenmarkt sorgen. Auf dem Programm stehen Daten zum Verkauf bestehender Häuser in den USA.    Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 4/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 11/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,30 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 2/32 Punkte auf 93 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,48 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 8/32 Punkte auf 87 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,55 Prozent./jkr/jsl

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Dow um Nulllinie -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- Varoufakis vor Rücktritt? -- Air Berlin, Apple im Fokus

Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab. Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter. Umfrage: Drei Viertel lehnen Entschädigung Griechenlands ab. Salzgitter hält Dividende trotz neuerlichem Verlust stabil.
Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.