22.07.2013 14:48
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Mit wenig Bewegung in die neuen Handelswoche

    NEW YORK (dpa-AFX) - Amerikanische Staatsanleihen sind am Montag wenig verändert in den ersten Handelstag der neuen Woche gestartet. Dem Markt fehlen bisher die Impulse und Händler sprechen von einem ruhigen Handelsgeschehen. Zum Wochenauftakt stehen kaum Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Im weiteren Tagesverlauf könnten allenfalls Daten vom US-Immobilienmarkt für etwas Bewegung am amerikanischen Rentenmarkt sorgen. Auf dem Programm stehen Daten zum Verkauf bestehender Häuser in den USA.    Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 4/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 11/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,30 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 2/32 Punkte auf 93 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,48 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 8/32 Punkte auf 87 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,55 Prozent./jkr/jsl

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dämpfer für US-Zinswende: Arbeitskosten steigen schwächer - US-Börsen stagnieren -- Rekordverlust für Schweizer Nationalbank -- Airbus, Sharp, BNP Paribas im Fokus

Eurokurs unter 1,10 Dollar. Datenschützer beharren auf globalem Löschanspruch gegen Google. Griechische Börse öffnet am Montag. Chinas Finanzaufsicht untersucht automatisierten Handel. ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?