22.01.2013 21:19
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Moderate Gewinne nach verlängertem Wochenende - Schwache Daten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag nach einem verlängerten Wochenende moderate Kursgewinne verbucht. Am Montag waren die Finanzmärkte in New York wegen des "Martin Luther King Day" geschlossen geblieben.

 

    Händler sprachen zum Auftakt von einem ruhigen Handel ohne größere Impulse. Etwas Auftrieb hätten enttäuschende Daten vom US-Immobilienmarkt gegeben. Die Zahl der Verkäufe von bestehenden Häusern war im Dezember überraschend gefallen. Dies habe Zweifel an der Stärke der Erholung des Immobiliensektors genährt und damit die Nachfrage nach den als sicher geltenden US-Anleihen erhöht.

 

    Zweijährige Anleihen rückten um 1/32 Punkte vor auf 99 24/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 0,246 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkt auf 99 31/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 0,755 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gewannen 8/32 Punkte auf 98 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,837 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 17/32 Punkte auf 94 20/32 Punkte zu. Ihre Rendite betrug 3,023 Prozent./la/jha/

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Juncker will Italien und Frankreich nicht bestrafen -- Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

'Schwarze Null' steht - Bundestag stimmt Haushalt 2015 zu. TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob. Ryanair-Aktionäre machen Weg für Boeing-Großauftrag frei. Analytik Jena mit Gewinnwarnung. Rubel fällt auf Rekordtief.
Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Firmen investieren am meisten in Forschung und Entwicklung

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige