30.11.2012 21:07
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Überwiegend freundlich

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Freitag mehrheitlich leichte Gewinne verbucht. Ein unerwarteter Rückgang der Konsumentenausgaben in den USA dämpfte die Risikofreude der Investoren. Zudem schwelt der Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern weiter. Einigen sich die Parteien nicht bis Jahresende, droht den USA eine Rezession.

 

    Zweijährige Anleihen kletterten um 1/32 auf 100 Punkte und rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,62 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 3/32 Punkte auf 100 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,61 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verharrten bei 99 Punkten. Sie rentierten mit 2,80 Prozent./edh/hbr/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Griechenlands Finanzmärkte nach ersten Regierungsmaßnahmen stark unter Druck -- VW, Audi und Porsche rufen mehr als 93.500 Autos zurück -- Apple, JPMorgan, Yahoo im Fokus

Halbleiter-Werte profitieren von Apple und STMicroelectronics. Dirk Müller: Der DAX ist unkalkulierbar. Cyanogen-CEO: "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen". Gfk-Index steigt mehr als erwartet. Facebook dürfte Umsatz um rund 46 Prozent steigern. STMicro rechnet mit weiterem Umsatzrückgang.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?