13.12.2012 21:07
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Verluste etwas ausgeweitet

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Donnerstag im Handelsverlauf ihre frühen moderaten Verluste leicht ausgeweitet. Die Konjunkturdaten waren eher positiv ausgefallen. Die Einzelhändler verbuchten im November einen leichten Umsatzzuwachs, die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe waren deutlich rückläufig. Die Lagerbestände der Unternehmen stiegen im Oktober wie erwartet.

 

    Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkt auf 99 31/32 Punkte und rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 5/32 Punkte auf 99 21/32 Zähler nach. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 7/32 Punkte auf 99 2/32 Zähler und rentierten mit 1,73 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 7/32 Punkte auf 96 29/32 Zähler. Sie rentierten mit 2,90 Prozent./ck/she

 

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Griechen bitten um neues Hilfsprogramm aus ESM - Eurogruppe will darüber beraten -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren. Griechen stecken ihr Geld in britische Goldmünzen. Mercedes investiert 1 Mrd. Euro in Werk Rastatt. Bundesregierung sieht vorerst keine Chance für Verhandlungen mit Athen.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?