25.03.2013 14:06
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Verluste nach Zypern-Einigung

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Montag mit Verlusten gestartet. Die Einigung auf ein Hilfspaket für das akut von der Pleite bedrohte Euroland Zypern habe die Risikofreude an den Märkten steigen lassen, sagten Händler. Als sicher geltende Anlagen wie US-Staatstitel seien deshalb weniger gesucht. Die US-Börsen werden im Plus erwartet. Wichtige Konjunkturdaten stehen zum Wochenbeginn nicht auf der Agenda. Ben Bernanke, Chef der US-Notenbank Fed, wird am Nachmittag bei einer Konferenz in London sprechen. Experten rechnen allerdings nicht mit wegweisenden Aussagen zur Geldpolitik.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 3/42 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,81 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen sanken um 9/32 Punkte auf 100 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,95 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren rutschten um 19/32 Punkte auf 98 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,18 Prozent./hbr/jkr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Deutsche Bank schreibt Millionengewinne -- Infineon hebt Ausblick an -- Apple holt Samsung bei Smartphone-Verkäufen ein -- Samsung, Wacker Chemie, Facebook im Fokus

Im Januar wieder mehr als 3 Millionen Arbeitslose. Jenoptik rettet schwaches Jahr mit gutem Schlussquartal. Hedgefonds Elliott steigt wohl bei Werkzeugmaschinenbauer DMG Mori Seiki ein. Axel Springer investiert in US-Wirtschaftsnachrichtenseite Business Insider. USA drohen Russland mit neuen Sanktionen im Ukraine-Konflikt.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?