30.05.2012 15:15
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Verschärfte Krise in Europa beflügelt US-Staatsanleihen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die verschärfte Schuldenkrise in der Eurozone hat die Kurse von US-Staatsanleihen am Mittwoch teilweise deutlich nach oben getrieben. In allen Laufzeitbereichen fielen die Renditen. Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe fiel zeitweise auf ein Rekordtief von 1,671 Prozent.

 

    Die zugespitzte Schuldenkrise in der Eurozone habe eine Flucht in die als sicher geltenden US-Anleihen ausgelöst, sagten Händler. Die Bankenkrise in Spanien und eine schlecht verlaufene Auktion italienischer Staatsanleihen habe die Risikoaversion verstärkt. Zudem enttäuschten auch eine ganze Reihe von europäischen Konjunkturdaten. In den USA stehen noch die Daten zu den noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufen an.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 99 31/30 Punkte. Sie rentierten mit 0,281 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 6/32 Punkte auf 99 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,733 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 21/32 Punkte auf 100 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,673 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 1 17/32 Punkte auf 104 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,772 Prozent./jsl/jkr

 

Heute im Fokus

DAX beendet August mit roten Vorzeichen -- China macht Schuldige für Börsencrash aus -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?