13.02.2013 21:49
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Weitere Verluste

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Mittwoch weiter nachgegeben. Ähnlich wie schon am Vortag sorgte eine Versteigerung der US-Regierung mit höher als erwarteten Renditen für Druck auf die Kurse. Diesmal wurden für 24 Milliarden US-Dollar Papiere mit einer zehnjährigen Laufzeit an den Mann gebracht. Händler verwiesen auch einmal mehr auf die Anzeichen für eine konjunkturelle Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft. Während die Umsätze der Einzelhändler im Januar wie erwartet gestiegen waren, hatten die Einfuhrpreise etwas weniger zugelegt als prognostiziert.

 

    Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,282 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 7/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,907 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen büßten 12/32 Punkte auf 96 15/32 Punkte ein und rentierten mit 2,023 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 21/32 Punkte auf 90 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,227 Prozent./gl/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen. Chinesische Firmen an der Frankfurter Börse: Chef weg, Geld weg. Daimler investiert rund 500 Millionen Euro am Standort Marienfelde. Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?