28.03.2013 15:12
Bewerten
 (0)

US-Anleihen: Wenig Bewegung zum Start

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag mit geringfügigen Verlusten in den Handel gegangen. Als leichte Belastung nannten Händler neue Konjunkturdaten. So ist die amerikanische Wirtschaft zum Jahresausklang mit annualisiert 0,4 Prozent etwas stärker gewachsen als zunächst gedacht. Am grundlegenden Bild für die Entwicklung 2012 ändern die Zahlen aber wenig.

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken leicht um 1/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,76 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verloren ebenfalls 1/32 Punkte auf 101 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Dreißigjährige Anleihen fielen um 8/32 Punkte auf 100 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,10 Prozent./bgf/jsl

Heute im Fokus

DAX fester -- Ex-VW-Chef Pischetsrieder: 50 Millionen Euro für einen Arbeitstag im Monat -- Bayer-Chef sucht wohl Dialog mit Gegnern der Monsanto-Übernahme -- Airbus im Fokus

Brenntag kauft China-Tochter Zhong Yung komplett. Deutsche Pfandbriefbank will Benchmark-Anleihe zurückkaufen. Chinas Yuan sinkt auf schwächsten Wert zum Dollar seit 2011. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Wells Fargo will Geschäft mit Reichen deutlich ausbauen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?