19.11.2012 21:25

Senden

US-Anleihen bröckeln etwas ab


    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Montag leichte Kursverluste verzeichnet. Die Renditen zogen im Gegenzug etwas an. Aussagen von US-Präsident Barack Obama und dem republikanischen Sprecher des Repräsentantenhauses John Boehner ließen den Markt auf eine Einigung im Haushaltsstreit und eine erfolgreiche Vermeidung der fiskalischen Klippe setzen und das habe die Risikofreude gehoben, sagten Händler. Hinzu kamen überraschend gute Daten vom US-Immobilienmarkt und auch die spürbare Erholung der US-Börsen dämpft Rentenhändlern zufolge die Nachfrage nach Bonds.

 

    Zweijährige Anleihen lagen unverändert bei 100 Punkten und rentierten mit 0,246 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte. Diese rentierten mit 0,633 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sackten um 9/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 1,611 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 19/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte zurück. Sie rentierten mit 2,762 Prozent./fat/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige