19.11.2012 21:25
Bewerten
 (0)

US-Anleihen bröckeln etwas ab

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Montag leichte Kursverluste verzeichnet. Die Renditen zogen im Gegenzug etwas an. Aussagen von US-Präsident Barack Obama und dem republikanischen Sprecher des Repräsentantenhauses John Boehner ließen den Markt auf eine Einigung im Haushaltsstreit und eine erfolgreiche Vermeidung der fiskalischen Klippe setzen und das habe die Risikofreude gehoben, sagten Händler. Hinzu kamen überraschend gute Daten vom US-Immobilienmarkt und auch die spürbare Erholung der US-Börsen dämpft Rentenhändlern zufolge die Nachfrage nach Bonds.

 

    Zweijährige Anleihen lagen unverändert bei 100 Punkten und rentierten mit 0,246 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte. Diese rentierten mit 0,633 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sackten um 9/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 1,611 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 19/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte zurück. Sie rentierten mit 2,762 Prozent./fat/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street grün -- Kiew beschließt Gesetz über Sonderstatus für Ostukraine -- GoPro-Aktie: Gipfelstürmer vor dem Fall? -- United Internet, Apple, Alibaba im Fokus

Deutsche Sparer fliehen zu ausländischen Banken. Fresenius Medical Care bringt Wandelanleihe bei Investoren unter. Valls sichert sich Mehrheit im französischen Parlament. Genossenschaftsbanken wehren sich gegen EU-Bankenabgabe. Telecom Italia schielt auf brasilianischen Anbieter Oi. Vereinigung Cockpit sieht keine Lösung im Streit mit Lufthansa. ZEW-Index fällt.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige