20.02.2013 21:30
Bewerten
 (0)

US-Anleihen drehen ins Plus - Womöglich vorzeitiges Ende der Anleihekäufe

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch nach einem überwiegend etwas schwächeren Start zugelegt. Ein möglicherweise vorzeitiges Ende der Anleihekäufe (QE3) gab Auftrieb. Hintergrund ist, dass sich Mitglieder im geldpolitischen Ausschuss der Notenbank Fed über den extrem aggressiven Kurs der lockeren Geldpolitik zunehmend sorgen. Dies geht aus dem Protokoll (Minutes) zur Januar-Sitzung hervor.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 3/32 Punkte auf 100 Punkte zu und rentierten mit 0,87 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rückten um 4/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte vor. Ihre Rendite fiel somit auf 2,02 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 3/32 Punkte auf 98 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,21 Prozent./ck/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch stabil -- Dow auf Rekordkurs -- EZB beginnt Kauf von Staatsanleihen -- Neue Zahlung für Griechenland? -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Google bestätigt Pläne für eigenes Mobilfunk-Angebot in den USA. Vossloh-Großaktionär Thiele überspringt 30-Prozent-Marke. Gericht lässt Anklage gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen zu. Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu.
Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?