02.08.2013 21:22
Bewerten
 (0)

US-Anleihen erhalten Auftrieb von enttäuschenden Arbeitsmarktdaten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag zugelegt. Die überraschend schwachen Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt sowie die schwachen Auftragseingänge für die US-Industrie dämpften Erwartungen über eine baldige Drosselung der Anleihekäufe durch die US-Notenbank. Zudem sei durch die insgesamt enttäuschenden Daten die Risikofreude der Anleger gebremst worden, was dem Anleihemarkt Auftrieb gebe, sagten Händler.

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,32 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 19/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte zu und rentierten mit 1,37 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 25/32 Punkte auf 92 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,61 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 1 2/32 Punkte auf 85 10/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,69 Prozent./ck/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX gibt ab -- Dow stabil -- EZB startet Wertpapierkäufe zur Konjunkturbelebung -- HOCHTIEF-Aktie steigt -- Rocket Internet-Aktie startet mit Fehlzündung -- Pimco, Lufthansa im Fokus

Starinvestor Warren Buffett wird Autohändler. Allianz macht Oliver Bäte zum neuen Vorstandschef. adidas führt Liste der umsatzstärksten Textilfirmen in der EU. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann bekräftigt Unschuld im Fall Kirch. Oberklasse spürt harten Wettbewerb in Europa.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige