26.11.2012 21:38
Bewerten
 (0)

US-Anleihen fester, Deutsche Anleihen im Plus

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen zeigen sich am Montag mit festeren Tendenzen. 5-jährige Anleihen rentieren aktuell mit 0,67 Prozent leicht unter dem Vortagesniveau von 0,69 Prozent. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren momentan mit 1,66 Prozent, nach 1,69 Prozent am vorigen Handelstag. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren derzeit mit 2,80 Prozent, nach 2,83 Prozent am Freitag.

Die Federal Reserve Bank of Chicago ermittelte für Oktober 2012 einen Rückgang beim National Activity Index gegenüber dem Vormonat. Wie heute mitgeteilt wurde, hat sich der Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) auf -0,56 Punkte verschlechtert, nachdem für September ein Wert von 0,00 Punkten gemeldet worden war. Im Drei-Monats-Durchschnitt, der monatliche Schwankungen ausgleicht, wurde beim CFNAI ein Wert von -0,56 Punkten ausgewiesen, nach revidiert -0,36 Zählern im September.

Die deutschen Bundesanleihen zeigten sich zum Wochenauftakt leicht im Plus. Der Bund Future gewann zuletzt 0,13 Prozent auf 142,31 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,27 Punkten (+0,06 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,83 Punkten (-0,00 Prozent) gehandelt. (26.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX überspringt 11.500 Punkte -- Dow startet freundlich -- EZB: Leitzinsen bleibt auf Rekordtief -- EZB startet Anleihenkäufe am 9. März -- BMW, adidas, Zalando, Continental im Fokus

Fitschen erwartet neue Sparwelle bei Banken. Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank. Diamanten werden wohl in fünf Jahren knapp. Wer ist Giannis Varoufakis? - Ein Wirtschaftswissenschaftler wird Finanzminister.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?