08.11.2012 21:16
Bewerten
 (0)

US-Anleihen fester, Deutsche Anleihen legen zu

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen verzeichnen am Donnerstag festere Tendenzen. 5-jährige Anleihen rentieren derzeit mit 0,64 Prozent leicht unter dem Stand vom letzten Handelstag von 0,66 Prozent. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren aktuell mit 1,63 Prozent, nach 1,63 Prozent am vorigen Handelstag. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren derzeit mit 2,77 Prozent, nach 2,82 Prozent am Mittwoch.

Die Arbeitsmarktsituation in den USA hat sich in der Woche zum 3. November 2012 verbessert. So verringerte sich die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gegenüber der Vorwoche um 8.000 auf 355.000, während Volkswirte im Vorfeld eine Zahl von 370.000 prognostiziert hatten. Für die Vorwoche wurde der zunächst ermittelte Wert von 363.000 bestätigt. Derweil hat sich das US-Handelsbilanzdefizit im September 2012 verkleinert. So hat sich das Defizit um 5,1 Prozent auf 41,5 Mrd. US-Dollar verringert, während Volkswirte 45,4 Mrd. US-Dollar prognostiziert hatten. Im August war ein Passivsaldo von revidiert 43,8 (vorläufig: 44,2) Mrd. US-Dollar verbucht worden.

Die deutschen Bundesanleihen zeigten sich am Donnerstag fester. Der Bund Future gewann zuletzt 0,22 Prozent auf 143,06 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,58 Punkten (+0,08 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,87 Punkten (-0,01 Prozent) gehandelt. (08.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Zalando schöpft Preisspanne nicht aus -- Lufthansa-Piloten bestreiken Langstrecke -- Bahr wird Allianz-Vorstand -- Ford schockt Investoren mit Aussagen über Europageschäft

Rocket Internet startet Essens-Lieferdienst in Berlin. RBS muss weniger abschreiben als erwartet. Bundesbank-Gewinn senkt Defizit in Bundeskasse. IPO: Kabelnetzbetreiber Tele Columbus will an die Börse. Deutschland: Beschäftigung steigt auf neuen Rekordstand. Draghi nennt bald Details zu Wertpapierankäufen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Index of Economic Freedom 2014

Umfrage

Justizminister Maas will Banken verpflichten, ihre Dispozinssätze auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen. Was halten Sie davon?

Anzeige