17.12.2012 21:15
Bewerten
 (0)

US-Anleihen geben etwas nach - Budgetstreit im Blick

    NEW YORK (dpa-AFX) - Angesichts einer freundlichen Wall Street haben die US-Staatsanleihen am Montag etwas nachgegeben. Zudem warteten die Anleger auf eine Einigung im US-Budgetstreit, weshalb eine Versteigerung von Papieren mit einer zweijährigen Laufzeit auf ein unterdurchschnittliche Nachfrage gestoßen sei, sagten Experten. Mit Blick auf die drohende Fiskalklippe - eine Mischung aus milliardenschweren automatischen Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen - sahen Beobachter Hinweise, dass sich die Republikaner auf die US-Regierung zu bewegten. Die überraschende Eintrübung der Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York habe sich derweil kaum auf den Handel ausgewirkt.

 

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 Punkten und rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 5/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 0,72 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 15/32 Punkte auf 98 25/32 Zähler und rentierten mit 1,76 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren büßten einen ganzen und 9/32 Punkte auf 96 13/32 Punkte ein und rentierten mit 2,93 Prozent./gl/jha/

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- K+S weist Übernahmevorschlag von Potash zurück -- IWF: Griechenlands Verschuldung ist nicht mehr tragfähig -- Prokon wird Genossenschaft

Varoufakis: Ich trete bei "Ja" in Referendum zurück. Juncker: EZB müsste Notkredite für Griechen eigentlich stoppen. Zehn Erfolgstipps von Tesla-Chef Elon Musk. Griechen-Referendum wird zum entscheidenden Faktor im Schuldendrama. US-Medizinkonzern Centene kauft Konkurrenten Health Net in Milliarden-Deal.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?