28.06.2013 14:47
Bewerten
 (0)

US-Anleihen geben leicht nach

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der amerikanische Anleihemarkt ist am Freitag mit leichten Verlusten in den Handel gegangen. Die Erholung der vergangenen Tage erfuhr damit einen Dämpfer. Die Renditen hatten nach der Ankündigung der Fed, ihre Wertpapierkäufe möglicherweise schon im laufenden Jahr zu vermindern, deutlich zugelegt. Zuletzt hatte sich eine Stabilisierung angedeutet. Am Nachmittag werden neue Konjunkturdaten Hinweise darauf geben, ob sich die Konjunkturerholung wie von der Federal Reserve erwartet fortsetzt.

    Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,37 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,41 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 93 15/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,50 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 4/32 Punkte auf 87 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,55 Prozent./bgf/jsl

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Daimler-Chef stimmt Aktionäre auf Wachstum ein -- Lufthansa: Schule wusste während Piloten-Ausbildung von Depression -- Athen erwartet Einigung mit Geldgebern kommende Woche

CTS Eventim gewinnt MDAX-Rennen vor Zalando. Post-Zusteller treten in Warnstreik - Weiter Streik bei Amazon. Hewlett-Packard verklagt Ex-Autonomy-Manager nach Übernahme-Flop. Japans Industrie bleibt skeptisch. Stimmung in Chinas Unternehmen bleibt gemischt. Keine Preissprünge an der Tankstelle zu Ostern.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?