28.06.2013 14:47
Bewerten
 (0)

US-Anleihen geben leicht nach

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der amerikanische Anleihemarkt ist am Freitag mit leichten Verlusten in den Handel gegangen. Die Erholung der vergangenen Tage erfuhr damit einen Dämpfer. Die Renditen hatten nach der Ankündigung der Fed, ihre Wertpapierkäufe möglicherweise schon im laufenden Jahr zu vermindern, deutlich zugelegt. Zuletzt hatte sich eine Stabilisierung angedeutet. Am Nachmittag werden neue Konjunkturdaten Hinweise darauf geben, ob sich die Konjunkturerholung wie von der Federal Reserve erwartet fortsetzt.

    Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,37 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,41 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 93 15/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,50 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 4/32 Punkte auf 87 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,55 Prozent./bgf/jsl

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Griechen-Referendum wird zum entscheidenden Faktor im Schuldendrama -- EZB hält angeschlagene griechische Banken am Geldtropf -- Prokon-Gläubiger stehen vor der Wahl

Varoufakis - Streben Schuldenvereinbarung am Montag an. Teures schwarz-rotes Energie-Paket. Moody's rückt Griechenland näher in Richtung Zahlungsausfall. Kartellwächter wollen Milliarden-Deal von GE und Electrolux blocken. Wenig Hoffnung für griechischen Antrag auf Aufschub beim IWF. Europäer suchen in der Krise Sicherheit in Gold - und Bitcoins.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?