04.09.2013 21:24
Bewerten
 (0)

US-Anleihen geben nach - Fed spricht weiter von 'mäßig bis moderatem' Wachstum

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Mittwoch in allen Laufzeiten nachgegeben. Im Fokus der Anleger stand der Konjunkturbericht (Beige Book) der US-Notenbank Fed. Entscheidende Hinweise, wann die Fed ihre sehr expansive Geldpolitik wie angekündigt etwas zurücknehmen wird, sind dem Bericht allerdings nicht zu entnehmen. Die Ausführungen glichen in weiten Teilen vorangegangenen Konjunkturberichten. Die Wirtschaft sei abermals "mäßig bis moderat" gewachsen, hieß es.

    Die Daten seien zwar eher "lauwarm", sagte ein Anleihenstratege. Allerdings könnten sie dazu beitragen, die Fed zu überzeugen, bei ihrer sehr lockeren Geldpolitik moderat auf die Bremse zu treten. Sollte der Arbeitsmarktbericht am Freitag positiv ausfallen, dürfte sich der Markt endgültig auf eine im September beginnende Drosselung der Anleihenkäufe durch die Fed einstellen.

    Zweijährige Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,46 Prozent. Fünfjährige Anleihen büßten 9/32 Punkte auf 98 27/32 Punkte ein. Ihre Rendite betrug 1,74 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 11/32 Punkte auf 96 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,89 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 7/32 Punkte auf 96 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,80 Prozent./mis/jha/

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Zalando erwartet ersten operativen Gewinn -- HP mit weniger Umsatz und Gewinn -- Apple auf Rekordwert -- Twitter will angeblich von Justin Bieber unterstütztes Start-up kaufen

Deutsche Bank: Wachstum und Euroschwäche treiben DAX 2015 zu neuen Rekorden. Danone erwägt wohl Verkauf des milliardenschweren Yakult-Anteils. Gesellschafterwechsel bei Burger-King-Franchisenehmer. Lloyds optimistisch vor britischem Stresstest. Arbeitskräftenachfrage fast auf Drei-Jahres-Hoch. Bund verschuldet sich so günstig wie nie.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige