16.11.2012 21:09
Bewerten
 (0)

US-Anleihen gewinnen leicht

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Freitag leicht hinzugewonnen. Im Fokus stand das erste Gespräch zur US-Haushaltspolitik und der drohenden Fiskalklippe. Republikaner und Demokraten äußerten sich anschließend verhalten optimistisch. Allerdings gab es keine Anzeichen, dass sie ihre unterschiedlichen Positionen aufgeben. Daneben sorgten Daten zur US-Industrie für leichte Impulse. Diese hatte durch die Folgen des Hurrikans "Sandy" an Schwung verloren: Im Oktober sei die Produktion um 0,4 Prozent zum Vormonat gefallen, hatte die US-Notenbank mitgeteilt. Volkswirte hatten zuvor einen Zuwachs um 0,2 Prozent erwartet.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 100 Punkte und rentierten mit 0,246 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 3/32 Punkte auf 100 22/32 Punkte. Diese rentierten mit 0,609 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 6/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,574 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren rückten um 5/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 2,722 Prozent./mis/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Minus -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Beförderung für Apple-Designer Jonathan Ive -- Schweiz nennt Namen möglicher Steuerbetrüger

Ryanair verdient noch besser als gedacht - Angehobene Ziele übertroffen. Insider - US-Kabelnetz-Betreiber Charter vor TWC-Kauf für 55 Mrd. Varoufakis bestätigt Mitschnitte bei Eurogruppen-Treffen. Amazon verbucht angeblich deutsche Verkäufe nicht mehr in Luxemburg. US-Geheimdienste überprüfen wohl Kooperation mit BND.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?