16.11.2012 21:09
Bewerten
 (0)

US-Anleihen gewinnen leicht

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Freitag leicht hinzugewonnen. Im Fokus stand das erste Gespräch zur US-Haushaltspolitik und der drohenden Fiskalklippe. Republikaner und Demokraten äußerten sich anschließend verhalten optimistisch. Allerdings gab es keine Anzeichen, dass sie ihre unterschiedlichen Positionen aufgeben. Daneben sorgten Daten zur US-Industrie für leichte Impulse. Diese hatte durch die Folgen des Hurrikans "Sandy" an Schwung verloren: Im Oktober sei die Produktion um 0,4 Prozent zum Vormonat gefallen, hatte die US-Notenbank mitgeteilt. Volkswirte hatten zuvor einen Zuwachs um 0,2 Prozent erwartet.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 100 Punkte und rentierten mit 0,246 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 3/32 Punkte auf 100 22/32 Punkte. Diese rentierten mit 0,609 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 6/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,574 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren rückten um 5/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 2,722 Prozent./mis/he

 

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Dow tiefrot -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

Eurokurs baut Vorsprung zum Dollar aus - Wieder über 1,12 US-Dollar. Deutsche Bank kann demnächst anstehende AT1-Wertpapiere bedienen. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen. VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?