23.01.2013 21:28
Bewerten
 (0)

US-Anleihen kaum verändert, Deutsche Anleihen legen zu

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen zeigen sich am Mittwoch mit kaum veränderten Tendenzen. 5-jährige Anleihen rentieren mit 0,75 Prozent auf dem Vortagesniveau. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren zuletzt mit 1,83 Prozent, nach 1,84 Prozent am vorigen Handelstag. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren derzeit mit 3,03 Prozent, nach 3,02 Prozent am Dienstag.

Heimische Konjunkturimpulse standen zur Wochenmitte keine auf der Agenda. Der Internationale Währungsfonds IWF erwartet derweil für die Weltwirtschaft ein Wirtschaftswachstum von 3,5 Prozent in diesem Jahr. Gegenüber der letzten Veröffentlichung entspricht dies einem Rückgang um 0,1 Prozentpunkte.

Die deutschen Bundesanleihen zeigten sich am Mittwoch fester. Der Bund Future gewann zuletzt 0,22 Prozent auf 143,43 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,44 Punkten (+0,16 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,44 Punkten (+0,02 Prozent) gehandelt. (23.01.2013/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Dow im Minus -- Apples Autopläne: Werden die Verhandlungen mit BMW wieder aufgenommen? -- Continental hebt Prognose an -- Evonik, Toyota im Fokus

FC Bayern verlängert Sponsorenvertrag mit Anteilseigner Audi. EU erlaubt Pfizer Übernahme von Hospira unter Auflagen. Schwaches Autogeschäft verunsichert BMW-Anleger. Fuchs Petrolub enthüllt Kaufpreis für SFR Lubricants. Ölpreise starten Erholungsversuch nach rasanter Talfahrt. Unternehmer Friedhelm Loh hat strategisches Interesse an KlöCo. Gläubiger ringen mit Athen um heikle Privatisierungen. Lufthansa besorgt sich eine halbe Milliarde am Kapitalmarkt.
Welche Städte werden besonders häufig besucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?