15.11.2012 21:28
Bewerten
 (0)

US-Anleihen kaum verändert, deutsche Anleihen schließen uneinheitlich

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen präsentieren sich am Donnerstag nahezu unverändert. 5-jährige Anleihen rentieren mit 0,62 Prozent auf dem Stand vom Mittwoch von 0,62 Prozent. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren mit 1,59 Prozent ebenfalls auf Höhe des Mittwochsstands. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren momentan mit 2,72 Prozent, nach 2,73 Prozent am Vortag.

Angesichts durchwachsener Konjunkturdaten finden die Anleihemärkte keine klare Richtung. Der an den US-Finanzmärkten viel beachtete Geschäftsklimaindex der Fed-Regional-Notenbank von Philadelphia hat sich im November 2012 deutlicher als erwartet verschlechtert. Demnach ist der Index von +5,7 Punkten im Vormonat auf nun -10,7 Punkte gesunken. Volkswirte waren im Vorfeld von einem Stand von 0,0 Punkten ausgegangen. Dagegen erhöhte sich der New York Empire State Manufacturing Index auf -5,2 Punkte, während Volkswirte mit einem Rückgang auf -8,5 Zählern gerechnet hatten.

Die deutschen Bundesanleihen schlossen am Donnerstag uneinheitlich. Der Bund Future verlor 0,05 Prozent auf 143,29 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,65 Punkten (+0,09 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,88 Punkten (+0,01 Prozent) gehandelt. (15.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dementi - Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen gibt keine klaren Hinweise auf frühere Zinserhöhung -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär. Russischer Hilfskonvoi überquert ukrainische Grenze. Schmolz + Bickenbach nicht an ThyssenKrupp-Tochter VDM interessiert.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige