08.11.2012 21:26
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen etwas zu - Sorgen um Fiskalklippe stützen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Donnerstag nach einem durchwachsenen Start etwas zugelegt. Börsianer verwiesen auf Sorgen, dass Demokraten und Republikaner sich nicht auf Sparkompromisse einigen können. In diesem Fall würden zu Beginn des neuen Jahres automatisch enorme Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen in Kraft treten, um das Haushaltsdefizit in den Griff zu bekommen. Sollte es den Politikern nicht gelingen, diese fiskalische Klippe zu überwinden, dürfte die Wirtschaft unter Druck geraten, wird befürchtet. Vor diesem Hintergrund waren die Aktienkurse an der Wall Street nach einem freundlichen Start ins Minus gerutscht und im Gegenzug hätten die Anleger die als sicher geltenden Staatspapiere nachgefragt, sagten Händler.

 

    Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkte auf 99 31/32 Punkten zu und rentierten mit 0,266 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 5/32 Punkte auf 100 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,645 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 11/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte und rentierten mit 1,633 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren zogen um 1 6/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte an. Sie rentierten mit 2,769 Prozent./la/he

 

Heute im Fokus

DAX im Plus -- QIAGEN überrascht mit guten Zahlen -- HeidelbergCement verdient kräftig -- Amazon mit Rekordgewinn -- Alphabet meldet deutliches Umsatzwachstum -- SolarWorld, VW im Fokus

Chinesischer Investor legt Übernahmeangebot für AIXTRON vor. CANCOM legt weiter zu. Sony mit Gewinneinbruch. HeidelbergCement verdient kräftig. Sanofi von Wechselkursen und Venezuela belastet. Stellenabbau bei Microsoft fällt größer aus. Japans Zentralbank enttäuscht Finanzmärkte. Gewinn von Vermögensverwalter UBS schrumpft.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Firmen sind innovativ
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?