07.11.2012 21:06
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen kräftig zu, deutsche Anleihen schließen mit Gewinnen

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen präsentieren sich am Mittwoch deutlich fester. 5-jährige Anleihen rentieren mit 0,66 Prozent klar unter dem Stand vom Dienstag von 0,74 Prozent. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren derzeit mit 1,62 Prozent deutlich unter dem Dienstagsstand von 1,74 Prozent. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren momentan mit 2,81 Prozent, nach 2,92 Prozent am Vortag.

Nach der Wiederwahl von Barack Obama treten die anstehenden Probleme, die der alte und neue Präsident zu bewältigen hat, in den Vordergrund. Neben den haushaltspolitischen Herausforderungen, vor denen die US-Regierung steht, dämpft auch die Schuldenkrise in Europa die Stimmung und stärkt die Nachfragen nach den als sicher geltenden Staatsanleihen.

Die deutschen Bundesanleihen schlossen am Mittwoch mit Aufschlägen. Der Bund Future gewann 0,49 Prozent auf 142,79 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,51 Punkten (+0,28 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,87 Punkten (+0,05 Prozent) gehandelt. (07.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?