15.11.2012 21:17
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen leicht zu

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach anfänglichen Verlusten leicht gestiegen. Händler verwiesen auf ein überraschend verschlechtertes Geschäftsklima in der Region Philadelphia im November. Zuvor hatte die im November unerwartete aufgehellte Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York den Anleihenmarkt belastet. Dagegen habe der stärker als prognostizierte Anstieg der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe den Markt kaum bewegen können. Wegen des Hurrikans "Sandy" waren die Arbeitsmarktdaten laut US-Regierung stark verzerrt.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 100 0/32 Punkte und rentierten mit 0,250 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten ebenso um 1/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,618 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rückten auch um 1/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte vor. Ihre Rendite betrug 1,587 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 9/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,715 Prozent./mis/he

 

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Nervöser Handel in China -- VW verkauft mehr Autos als Toyota -- Griechenland treibt Gespräche über neue Milliardenhilfen voran -- Statoil, Baidu, AIXTRON im Fokus

Fed wagt Mission Zinswende sieben Jahre nach Lehman-Pleite. Gerresheimer-Aktie +10%: Centor gekauft - Ausblick angepasst. BP: Entschädigungen für Ölkatastrophe drücken tief in Verlustzone. Euro-Break-up-Index fällt nach "Grescue" deutlich. Orange überrascht beim operativen Gewinn. MAN kappt Prognose. Twitter vor kleinem Gewinn.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?