15.11.2012 21:17
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen leicht zu

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach anfänglichen Verlusten leicht gestiegen. Händler verwiesen auf ein überraschend verschlechtertes Geschäftsklima in der Region Philadelphia im November. Zuvor hatte die im November unerwartete aufgehellte Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York den Anleihenmarkt belastet. Dagegen habe der stärker als prognostizierte Anstieg der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe den Markt kaum bewegen können. Wegen des Hurrikans "Sandy" waren die Arbeitsmarktdaten laut US-Regierung stark verzerrt.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 100 0/32 Punkte und rentierten mit 0,250 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten ebenso um 1/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,618 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rückten auch um 1/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte vor. Ihre Rendite betrug 1,587 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 9/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,715 Prozent./mis/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schwächer erwartet -- Lufthansa: Schule wusste während Piloten-Ausbildung von Depression -- CTS Eventim gewinnt MDAX-Rennen vor Zalando -- Griechenland will in Energiefragen mit Moskau kooperieren

Post-Zusteller treten in Warnstreik - Weiter Streik bei Amazon. Hewlett-Packard verklagt Ex-Autonomy-Manager nach Übernahme-Flop. Japans Industrie bleibt skeptisch. Stimmung in Chinas Unternehmen bleibt gemischt. Keine Preissprünge an der Tankstelle zu Ostern. Sondereffekte verhelfen Alno zu gutem operativen Ergebnis.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?