15.11.2012 21:17
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen leicht zu

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach anfänglichen Verlusten leicht gestiegen. Händler verwiesen auf ein überraschend verschlechtertes Geschäftsklima in der Region Philadelphia im November. Zuvor hatte die im November unerwartete aufgehellte Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York den Anleihenmarkt belastet. Dagegen habe der stärker als prognostizierte Anstieg der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe den Markt kaum bewegen können. Wegen des Hurrikans "Sandy" waren die Arbeitsmarktdaten laut US-Regierung stark verzerrt.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 100 0/32 Punkte und rentierten mit 0,250 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten ebenso um 1/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,618 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rückten auch um 1/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte vor. Ihre Rendite betrug 1,587 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 9/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,715 Prozent./mis/he

 

Heute im Fokus

DAX verlustreich -- Dow im Minus -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?