13.11.2012 21:42
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen moderat zu

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Dienstag überwiegend mit leichten Kursgewinnen in die verkürzte Handelswoche gestartet. Am Vortag war der US-Anleihenmarkt wegen eines Feiertags geschlossen geblieben. Händler verwiesen vor Gesprächen des US-Präsidenten Barack Obama mit Führern der Demokraten und Republikaner auf die Sorgen der Anleger um die zum Jahresende in den USA drohende Fiskalklippe - automatische Steuererhöhungen und Budgetkürzungen - als bewegenden Faktor.

 

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 99 31/32 Punkten und rentierten mit 0,27 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 4/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,623 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 7/32 Punkte auf 100 10/32 Punkte zu und rentierten mit 1,91 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 12/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,727 Prozent./mis/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Dow schließt kaum bewegt -- Griechen bitten IWF angeblich um Zahlungsaufschub -- Eurogruppe berät am Mittwoch weiter -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Evotec enttäuscht: Alzheimer-Wirkstoffkandidat verfehlt wichtiges Ziel. Maschinenbauer Manz senkt Jahresprognosen. Airbus erhält Großauftrag aus China. Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren. Griechen stecken ihr Geld in britische Goldmünzen.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?