14.12.2012 21:20
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen moderat zu

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Freitag zugelegt. Die "Fiskalklippe" bleibe das beherrschende Thema, sagte ein Händler. Wenn sich Republikaner und Demokraten bis Jahresende nicht auf einen gemeinsamen Kurs zum langfristigen Schuldenabbau einigen, droht ein automatischer Sparschock die US-Wirtschaft in die Rezession zu stürzen. Bislang scheinen die Fronten verhärtet. Die Stimmung am Aktienmarkt ist daher den zweiten Tag in Folge getrübt.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,24 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen geringfügig um 1/32 Punkte auf 99 21/32 Zähler. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 6/32 Punkte auf 99 6/32 Zähler und rentierten mit 1,71 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren stiegen am deutlichsten um 18/32 Punkte auf 97 16/32 Zähler. Sie rentierten mit 2,88 Prozent./ck/stw

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow leicht schwächer -- VW-Aktie deutlich unter Druck nach Geschäftsausweis -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus, Apple im Fokus

RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen. Eurozonen-Rettungsfonds verlängert Griechenland-Hilfsprogramm. EZB gibt den Startschuss für QE. Heidelberger Druck-Aktie schießt hoch. RWE senkt Strompreis. Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unklar formiert.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?