15.05.2013 21:34
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen moderat zu

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben nach ihrer jüngst verhaltenen Entwicklung am Mittwoch moderat zugelegt. Als Kursstütze sahen Experten insgesamt enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA, welche die Risikobereitschaft der Anleger etwas bremsten. Gleichzeitig schürte dies allerdings die Erwartung, dass die US-Notenbank Fed ihre lockere Geldpolitik - wenn überhaupt - eher später als früher straffen wird. Entsprechend erreichten die US-Aktienindizes Dow Jones Industrial (Dow Jones) und S&P-500-Index (S&P 500) erneut Rekordhochs.

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,24 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 4/32 Punkte auf 98 31/32 Punkte und rentierten mit 0,84 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 8/32 Punkte auf 98 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,95 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren legten um 17/32 Punkte auf 94 14/32 Punkte und rentierten mit 3,16 Prozent./gl/he

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq. Griechische Börse auf niedrigstem Stand seit 2012. Kalipreisverfall - 11 Fragen an K+S-Chef Norbert Steiner. Finanzaufsicht schließt Frankfurter Maple Bank. Credit-Suisse-Chef hat wohl Bonus-Halbierung beantragt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?