21.12.2012 21:48
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen zu - Stillstand im Haushaltsstreit stützt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die festgefahrenen Verhandlungen im US-Haushaltsstreit haben den amerikanischen Staatsanleihen am Freitag mehrheitlich Gewinne beschert. Uneinhetlich ausgefallene Konjunkturdaten fanden unterdessen kaum Beachtung am Markt.

 

    US-Präsident Barack Obama und die Republikaner müssen bis zum 31. Dezember einen Kompromiss finden. Sonst droht im neuen Jahr die sogenannte Fiskalklippe: Steuererhöhungen gepaart mit automatischen Ausgabenkürzungen. Der republikanische Verhandlungsführer John Boehner wollte im Abgeordnetenhaus über einen eigenen Plan zu Steuererhöhungen für Reiche abstimmen lassen, hatte das aber abblasen müssen, weil er im eigenen Lager keine Mehrheit dafür gefunden hatte. Die republikanischen Abgeordneten gingen in die Weihnachtsferien. Boehner sagte, sie würden aber zurückkehren, wenn es nötig sei. Die Republikaner würden den Dialog fortsetzen, um eine Lösung zu finden.

 

    Einzig zweijährige Anleihen gaben um 1/32 Punkt auf 99 22/32 Punkten nach. Sie rentierten mit 0,28 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen hingegen 3/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte und rentierten mit 0,76 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 11/32 Punkte auf 98 24/32 Zähler. Sie rentierten mit 1,76 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren rückten um 30/32 Punkte auf 96 10/32 Punkte vor und rentierten mit 2,94 Prozent./gl/jha/

 

Heute im Fokus

DAX um 11.200-Punkte-Marke -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an -- AIXTRON, Zynga im Fokus

Evonik vor Kauf von Kieselsäure-Geschäft. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Das Treffen mit Trump hat den Softbank-Chef zwei Milliarden Dollar reicher gemacht. Kritische Passagen aus Bericht zum Abgasskandal gestrichen. Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?