04.12.2012 21:41
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen zu, deutsche Anleihen schließen etwas höher

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen präsentieren sich am Dienstag fester. 5-jährige Anleihen rentieren mit 0,62 Prozent unter dem Stand vom Montag von 0,63 Prozent. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren derzeit mit 1,61 Prozent unter dem Montagsstand von 1,63 Prozent. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren momentan mit 2,78 Prozent, nach 2,81 Prozent am Vortag.

Wichtige Konjunkturdaten stehen heute nicht zur Veröffentlichung. Daher steht an den Finanzmärkten weiterhin der Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern im Blickpunkt. Dabei scheint eine Einigung zunächst wieder außer Reichweite gerückt zu sein. Die Republikaner haben einen Plan zum Schuldenabbau vorgelegt, der neben massiven Ausgabenkürzungen auch höhere Steuereinnahmen vorsieht - jedoch keine höheren Steuersätze für Reiche. Präsident Barack Obama lehnte den Vorschlag daher ab.

Die deutschen Bundesanleihen schlossen am Dienstag mit leichten Aufschlägen. Der Bund Future gewann 0,08 Prozent auf 142,62 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,24 Punkten (+0,02 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt unverändert bei 110,76 Punkten gehandelt. (04.12.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX startet stabil -- Asiens Börsen im Plus -- ifo-Chef warnt vor Gefahr eines italienischen Euro-Austritts -- Millionenstrafe gegen BMW wegen Kreditgeschäften

enzi bleibt vorerst im Amt . Braas Monier darf sich vorerst nicht mit Aktienausgabe gegen Übernahme wehren. VW-Vergleich mit US-Justiz dürfte sich wohl noch hinziehen. Japan drohen wegen Yen-Stärke offenbar Steuerausfälle in Milliardenhöhe. Uniper und Innogy erobern MDAX - Medigene kehrt zurück in TecDAX.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?