14.12.2012 21:38
Bewerten
 (0)

US-Anleihen legen zu, deutsche Anleihen schließen mit leichten Abschlägen

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen präsentieren sich am Freitag mehrheitlich fester. 5-jährige Anleihen rentieren mit 0,69 Prozent unverändert auf dem Stand vom Donnerstag. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren derzeit mit 1,71 Prozent unter dem Donnerstagsstand von 1,73 Prozent. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren momentan mit 2,87 Prozent, nach 2,91 Prozent am Vortag.

Auch an den Anleihemärkten bleibt die sogenannte Fikalklippe das beherrschende Thema. Die Sorgen um die fehlenden Fortschritte bei den laufenden Haushaltsverhandlungen belastet die Stimmung an den Aktienmärkte und sorgt im Gegenzug für stärkere Nachfrage nach den als sicher geltenden Staatsanleihen.

Die deutschen Bundesanleihen schlossen am Freitag mit leichten Abschlägen. Der Bund Future verlor 0,06 Prozent auf 144,97 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 127,40 Punkten (-0,14 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,84 Punkten (-0,06 Prozent) gehandelt. (14.12.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Börse in Athen dürfte bald wieder öffnen -- Bayer wächst dank neuer Pharmaprodukte -- Twitter macht weiter Verlust -- Fusionieren HeidelbergCement und Italcementi?

Linde senkt Umsatzprognose. Facebook könnte starke Umsatzzahlen vorlegen. O2 überrascht mit operativem Ergebnis. S&P droht Brasilien mit Herabstufung auf Ramsch. Osram profitiert von Einsparungen und dem schwachen Euro. Atomrückstellungen von E.ON und RWE wohl in Gefahr. Chefunterhändler von Geber-Institutionen wieder in Athen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?