06.12.2012 21:06
Bewerten
 (0)

US-Anleihen leicht im Plus, Deutsche Anleihen deutlich fester

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen zeigen sich am Donnerstag mit leicht festeren Tendenzen. 5-jährige Anleihen rentieren aktuell mit 0,60 Prozent leicht unter dem Vortagesniveau von 0,61 Prozent. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren momentan mit 1,58 Prozent, nach 1,59 Prozent am vorigen Handelstag. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren derzeit mit 2,76 Prozent, nach 2,78 Prozent am Mittwoch.

Laut US-Arbeitsministerium hat sich die Arbeitsmarktsituation in den USA in der Woche zum 1. Dezember 2012 verbessert. So verringerte sich die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gegenüber der Vorwoche um 25.000 auf 370.000, während Volkswirte im Vorfeld eine Zahl von 382.000 prognostiziert hatten. Für die Vorwoche wurde der zunächst ermittelte Wert von 393.000 auf 395.000 nach oben korrigiert.

Die deutschen Bundesanleihen zeigten sich am Donnerstag nach den Aussagen der EZB zur Konjunktur in der Eurozone leicht im Plus. Der Bund Future gewann zuletzt 1,61 Prozent auf 145,59 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 127,64 Punkten (+0,81 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,87 Punkten (+0,06 Prozent) gehandelt. (06.12.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX volatil -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Machtkampf um Brexit-Zeitplan - London hält Brüssel hin -- Fresenius bekommt neuen Chef -- Alibaba-Tochter soll Interesse an Wirecard-Beteiligung haben

Easyjet kappt nach Brexit-Entscheid Gewinnprognose. Chinesen geben KUKA offenbar Garantien bis Ende 2023. KUKA-Vereinbarung wohl fast perfekt. EU-Gründerstaaten drücken bei Verhandlungen aufs Tempo. Wirtschaftsforscher: Alle verlieren, besonders die Briten. Vermutungen und Befürchtungen: Unsicherheit nach Brexit-Votum lähmt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?