20.11.2012 21:25
Bewerten
 (0)

US-Anleihen mit Kursverlusten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag weitere Kursverluste verzeichnet. Die Renditen zogen im Gegenzug an. Händler verwiesen auf Aussagen von Fed-Chef Ben Bernanke, demzufolge eine Lösung im Haushaltsstreit die Wachstumsbremse in der US-Wirtschaft lösen könnte. Einige Investoren hätten sich daraufhin aus dem Markt zurückgezogen, da dies die Nachfrage nach Sicherheit abwürgen könnte, sagten Händler.

 

    Zweijährige Anleihen gaben 1/32 auf 99 31/32 Punkte ab und rentierten mit 0,266 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 3/32 auf 100 14/32 Punkte. Damit errechnet sich eine Rendite von 0,657 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sackten um 12/32 auf 99 21/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 1,657 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 31/32 auf 98 23/32 Punkte zurück. Sie rentierten mit 2,812 Prozent./fat/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch fester -- Wall Street mit neuen Rekorden -- EZB beginnt Staatsanleihen-Kauf -- Mehr Geld für Griechenland? -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Google bestätigt Pläne für eigenes Mobilfunk-Angebot in den USA. Vossloh-Großaktionär Thiele überspringt 30-Prozent-Marke. Gericht lässt Anklage gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen zu. Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?