20.11.2012 21:25
Bewerten
 (0)

US-Anleihen mit Kursverlusten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag weitere Kursverluste verzeichnet. Die Renditen zogen im Gegenzug an. Händler verwiesen auf Aussagen von Fed-Chef Ben Bernanke, demzufolge eine Lösung im Haushaltsstreit die Wachstumsbremse in der US-Wirtschaft lösen könnte. Einige Investoren hätten sich daraufhin aus dem Markt zurückgezogen, da dies die Nachfrage nach Sicherheit abwürgen könnte, sagten Händler.

 

    Zweijährige Anleihen gaben 1/32 auf 99 31/32 Punkte ab und rentierten mit 0,266 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 3/32 auf 100 14/32 Punkte. Damit errechnet sich eine Rendite von 0,657 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sackten um 12/32 auf 99 21/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 1,657 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 31/32 auf 98 23/32 Punkte zurück. Sie rentierten mit 2,812 Prozent./fat/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- US-Handel endet uneinheitlich -- Tesla-Aktie auf neuem Rekordhoch -- Apple: iCloud nicht gehackt -- Tipp24 zieht Gewinnwarnung zurück

Concur stellt sich zum Verkauf - Kontakt auch zu SAP. 'Deepwater Horizon': Halliburton zahlt 1,1 Milliarden Dollar Entschädigung. Metro trennt sich von Beteiligung an britischem Großhändler Booker. Permira verkauft erneut Hugo-Boss-Aktien. Frankreich rückt von Sparziel für 2015 ab.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Seit wie vielen Jahren beschäftigen Sie sich mit Zertifikaten?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige