21.11.2012 21:28
Bewerten
 (0)

US-Anleihen mit weiteren Kursverlusten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch weitere Kursverluste verzeichnet. Die Renditen zogen im Gegenzug an. Trotz der Vertagung der Verhandlungen über weitere Hilfen für Griechenland wachse der Optimismus für eine Einigung, sagten Händler. Das dämpfe das Sicherheitsbedürfnis der Anleger und damit die Nachfrage nach den als sicherer Hafen angesehenen Staatsanleihen der USA.

 

    Zweijährige Anleihen gaben 1/32 auf 99 30/32 Punkte ab und rentierten mit 0,278 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 3/32 auf 100 9/32 Punkte. Damit errechnet sich eine Rendite von 0,689 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sackten um 5/32 auf 99 13/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 1,689 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 6/32 auf 98 12/32 Punkte zurück. Sie rentierten mit 2,830 Prozent./fat/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen leicht im Minus -- Co-Pilot hat Sinkflug von Germanwings-Maschine bewusst eingeleitet -- Solarworld, adidas, JENOPTIK im Fokus

Hawesko-Chef Margaritoff geht früher als geplant. Air Berlin 2014 mit Rekordverlust. Besserer Schutz für Spareinlagen. Morphosys verliert lukrative Entwicklungs-Kooperation - Aktie stürzt ab. Auch Toyota setzt auf Modulstrategie um Kosten zu sparen. Credit Suisse sieht Apples iPhone-Absatz kräftig steigen.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.