21.11.2012 21:28
Bewerten
 (0)

US-Anleihen mit weiteren Kursverlusten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch weitere Kursverluste verzeichnet. Die Renditen zogen im Gegenzug an. Trotz der Vertagung der Verhandlungen über weitere Hilfen für Griechenland wachse der Optimismus für eine Einigung, sagten Händler. Das dämpfe das Sicherheitsbedürfnis der Anleger und damit die Nachfrage nach den als sicherer Hafen angesehenen Staatsanleihen der USA.

 

    Zweijährige Anleihen gaben 1/32 auf 99 30/32 Punkte ab und rentierten mit 0,278 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 3/32 auf 100 9/32 Punkte. Damit errechnet sich eine Rendite von 0,689 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sackten um 5/32 auf 99 13/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 1,689 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 6/32 auf 98 12/32 Punkte zurück. Sie rentierten mit 2,830 Prozent./fat/he

 

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Deutsche Bank kassiert Prognose - Sparmodus an -- Griechenland bittet um Notgipfel der EU -- Nokia, Apple im Fokus

IW erwartet 2015 kräftiges Wachstum durch Sondereffekte. Deutsche Bank will Postbank-Aktie zunächst vom Markt nehmen - Neuer IPO in 2016. VW-Patriarch Piëch legt Aufsichtsratsmandat nieder. Britische Regierung will Versuch einer Übernahme von BP verhindern. Nordex erteilt Übernahmespekulationen eine Absage.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?