22.11.2012 20:49
Bewerten
 (0)

US-Anleihen ohne Handel, deutsche Anleihen uneinheitlich

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen wurden infolge des Feiertags Thanksgiving am Donnerstag nicht gehandelt. Am Mittwoch hatten 5-jährige Anleihen mit 0,68 Prozent notiert, während die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen mit 1,69 Prozent rentierten. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren schlossen bei 2,83 Prozent.

Infolge des Feiertags standen heute auch keine Konjunkturnachrichten zur Veröffentlichung an.

Die deutschen Bundesanleihen zeigen indes eine uneinheitliche Tendenz. Der Bund Future notierte zuletzt mit einem Minus von 0,01 Prozent bei 142,16 Punkten. Der Bobl-Future zeigte einen Aufschlag von 0,02 Prozent auf 126,21 Stellen und der Schatz-Future notierte bei 110,82 Punkten (+0,01 Prozent). (22.11.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX stabil -- Continental hebt Ergebnisprognose an -- BMW verdient weniger -- Standard & Poor's stuft Ausblick für EU herab -- Athen berät mit Gläubigern -- Axel Springer, AIG im Fokus

Toyota fährt Rekord bei Quartalsgewinn ein. Mode von Hugo Boss findet reißenden Absatz. Evonik hebt nach Gewinnsprung Prognose erneut an. Axa legt dank schwachem Euro deutlich zu. Brent-Öl fällt unter 50 US-Dollar. Britische Regierung verkauft erste RBS-Anteile. Daimler-Autoabsatz in USA schrumpft. BMW-Limousinen in USA weniger gefragt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?