28.05.2013 21:33
Bewerten
 (0)

US-Anleihen schwach - 10jährige Rendite auf 13-Monatshoch

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag deutlich abgesackt. Die Rendite der richtungweisenden zehnjährigen Bonds kletterte auf den höchsten Stand seit April 2012. Händler verwiesen auf eine enttäuschende Auktion zweijähriger Papiere im Volumen von 35 Milliarden Dollar, die nur die geringsten Gebote seit Februar 2011 anziehen konnte.

    US-Anleihen mit zweijähriger Restlaufzeit sackten um 3/32 auf 99 21/32 Punkteab. Sie rentierten mit 0,29 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 18/32 auf 98 6/32 Punkte und rentierten mit 1,00 Prozent. Zehnjährige Anleihen rutschten um 1 8/32 Punkte auf 96 13/32 Punkte ab und warfen damit 2,15 Prozent Rendite ab. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 2 12/32 auf 91 23/32 Punkte. Ihre Rendite lag bei 3,31 Prozent./fat/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- US-Börsen uneinheitlich -- Starkes Box-IPO: Erstkurs bei 20,20 Dollar -- Tele Columbus-Börsengang erfolgreich -- GE, Twitter im Fokus

Von der Leyen macht Airbus schwere Vorwürfe. EZB Coeure: Anleihekäufe nicht begrenzt. IPO: Aena geht am 11. Februar an die Börse. McDonald's plant weniger neue Filialen nach tristem Jahr. ifo-Chef Sinn kritisiert EZB-Anleihenprogramm.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die umsatzstärksten Fußballklubs der Welt

Welche Promis haben den größten Einfluss auf uns?

Umfrage

Depot, Urlaub & Co: Sind Sie direkt von der Abkopplung des Schweizer Franken vom Euro betroffen?

Anzeige