22.06.2012 21:10
Bewerten
 (0)

US-Anleihen schwächer, Deutsche Anleihen geben nach

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen verzeichnen am Freitag etwas schwächere Tendenzen. 5-jährige Anleihen rentieren mit 0,75 Prozent leicht über dem Stand von 0,72 Prozent am letzten Handelstag. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren derzeit mit 1,67 Prozent, nach 1,62 Prozent am vorigen Handelstag. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren momentan mit 2,75 Prozent, nach 2,69 Prozent am Donnerstag.

Neue Konjunkturimpulse gab es am Freitag nicht. Im Fokus stand erneut die Euro-Krise, wo am Abend ein 130 Mrd. Euro-schweres Wachstumsprogramm angekündigt wurde.

Die deutschen Bundesanleihen tendierten am Freitag schwächer. Der Bund Future verlor zuletzt 0,50 Prozent auf 140,81 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 125,66 Punkten (-0,23 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,47 Punkten (-0,07 Prozent) gehandelt. (22.06.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Dow schließt im Plus -- Tsipras will Übergangsfinanzierung -- Kein neues Sparkonzept aus Griechenland -- ProSieben, Axel Springer, Airbus, Samsung im Fokus

Tsipras will Übergangsfinanzierung durch Gläubiger. Eurogruppe will laut Tsakalotos Athen neue Chance geben. Deutsche Bank findet Postbank-Aktionäre mit 35,05 Euro pro Stück ab. Börsengang soll German Startups Group 62 Millionen Euro bringen. Fitch: Griechen rutschen von Peripherie zum Ausgang. SGL stellt Stammgeschäft neu auf.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?