27.06.2013 15:10
Bewerten
 (0)

US-Anleihen setzen Erholung fort

    NEW YORK (dpa-AFX) - Amerikanische Staatsanleihen sind am Donnerstag auf Erholungskurs geblieben. Nach massiven Verlusten seit dem sich abzeichnenden Richtungsschwenk der Federal Reserve deutet sich zumindest eine Stabilisierung an. Zurzeit rentieren zehnjährige Treasuries so hoch wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. Ob sich der Renditeanstieg in den kommenden Monaten fortsetzt, ist unter Beobachtern umstritten.

    Neue Konjunkturdaten aus den USA konnten zunächst keine klaren Akzente setzen. Zahlen zu den Einkommen und Ausgaben der privaten Haushalte sowie vom Arbeitsmarkt deuten auf eine anhaltende Erholung der Binnenwirtschaft hin. Dies würde es der Notenbank Fed ermöglichen, ihre hochexpansive Geldpolitik im Jahresverlauf etwas zurückzufahren. Viele Beobachter rechnen mit einer ersten Rücknahme der quantitativen Lockerung Ende des dritten oder vierten Quartals.

    Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,37 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 6/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,41 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen erhöhten sich um 11/32 Punkte auf 93 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,50 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 20/32 Punkte auf 87 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,54 Prozent./bgf/jsl

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX leicht schwächer erwartet -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Zeit für Apple-Uhr? -- Drillisch legt operativ zu

EU-Kommissar Moscovici lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab. Rhön-Klinikum mit massivem Gewinnanstieg. Airbus gelingt Gewinnsprung. Bundestag stimmt über Verlängerung von Griechen-Hilfsprogramm ab. Die Buffett-Diät. Argentinische Anleiheauktion wegen Schuldenstreit gestoppt. Vorerst keine neue Streikdrohung der Lokführer.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?