19.03.2013 20:26
Bewerten
 (3)

US-Anleihen setzen Kursgewinne fort - Zypern-Turbulenzen stützen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Dienstag von der Unsicherheit der Finanzmärkte im Zuge der geplanten Zwangsabgabe auf zyprische Bankeinlagen profitiert. Mit dem am Abend gescheiterten Rettungspaket dürfte die Zitterpartie um das finanziell schwer angeschlagene Euroland Zypern fortschreiten und die Rentenpapiere zunächst weiter stützen, hieß es.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,78 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gewannen 14/32 Punkte auf 100 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,91 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um einen ganzen und 1/32 Punkte zu auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,13 Prozent./edh/stb

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- German Pellets kaufte vor Insolvenz E.ON-Kraftwerk -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Tesla, Twitter im Fokus

Deutsche Post steigt stärker ins Reisegeschäft ein. Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten. Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L'Oreal-Umsatz an. Boeing-Aktie fällt nach Bericht über Ermittlung der US-Börsenaufsicht. Griechische Börse rauscht ungebremst in den Keller. Pepsi mit Gewinnsprung im Schlussquartal. Erben der bayerischen Königsfamilie kassieren Abfindung in Millionenhöhe.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?