21.06.2013 21:20
Bewerten
 (0)

US-Anleihen setzen Talfahrt fort

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag ihre Abwärtsbewegung seit Mittwoch fortgesetzt. US-Notenbankchef Ben Bernanke hatte die Aktien zur Wochenmitte auf Talfahrt geschickt, indem er ein Ende der Fed-Wertpapierkäufe bis zur Jahresmitte 2014 in Aussicht stellte.

    Zweijährige Anleihen fielen um 2/32 auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,34 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 14/32 Punkte auf 98 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,40 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 25/32 Punkte auf 93 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,51 Prozent Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 27/32 Punkte auf 87 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,57 Prozent und damit auf dem höchsten Stand seit September 2011./edh/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX deutlich im Minus -- Dow startet fester -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- BAIC-Aktie startet mit angezogener Handbremse -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren. Alstom-Aktionäre machen Weg für Übernahme durch GE frei. Rentenbeitragssatz sinkt auf 18,7 Prozent. EZB stellt im Februar neuen 20-Euro-Schein vor. Lufthansa lehnt Gesamtschlichtung im Tarifstreit mit Piloten ab.
Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Wer verdient was?

Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige