04.04.2013 14:52

Senden

US-Anleihen starten fester - entäuschende Arbeitsmarktdaten


    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag überwiegend mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Nach enttäuschenden Daten vom US-Arbeitsmarkt habe die Risikofreude der Anleger einen Dämpfer bekommen und sie hätten verstärkt in US-Anleihen investiert, hieß es von Händlern. In den USA waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche nach Regierungsangaben überraschend auf 385.000 gestiegen. Volkswirte hatten einen Rückgang auf 353.000 Anträge erwartet.

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 1/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,23 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 100 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen legten um 15/32 Punkte zu auf 102 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,76 Prozent. Dreißigjährige Anleihen kletterten um 28/32 Punkte auf 102 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,01 Prozent./jkr/hbr

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige