30.01.2013 15:00
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten kaum verändert

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch kaum verändert in den Handel gegangen. Überraschend schwache Wachstumszahlen aus den USA führten zunächst zu keinen wesentlichen Kursausschlägen. Die Anleger konzentrieren sich auf geldpolitische Entscheidungen der US-Notenbank am Abend.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,27 Prozent. Fünfjährige Anleihen hielten sich ebenfalls unverändert bei 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,89 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 96 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,01 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 2/32 Punkte auf 91 19/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,19 Prozent./hbr/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX-Minus in Sicht -- Asiens Börsen geben nach -- Daimler-Gewinn zieht an -- Nokia mit Gewinn und deutlichem Umsatzplus -- Credit Suisse mit Gewinnsprung -- FMC kauft NCP -- Boeing im Fokus

AT&T senkt Umsatzprognose. Rekordpreis bei Auktion für einen der ersten Apple-Computer. EZB - Banken erhalten Prüfergebnisse ab Donnerstag. Presseverlage erteilen Google überraschend Recht zur Gratisnutzung. Aareal-Bank könnte Jahresprognose erneut anheben. Michelin wegen Euro-Stärke mit Umsatzrückgang.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige