17.05.2013 14:56
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten kaum verändert

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Freitag kaum verändert in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Im frühen Handel fehlt es am Rentenmarkt an Impulsen, und die Anleger halten sich am Rentenmarkt vorerst zurück. Auch am New Yorker Aktienmarkt deuten die Futures nur auf leichte Kursgewinne zur Eröffnung hin. Erst im weiteren Handelsverlauf stehen Konjunkturdaten in den USA auf dem Programm, die für neue Impulse sorgen könnten. Vor allem Daten der Universität von Michigan zur Stimmung der US-Verbraucher dürften das Interesse der Anleger auf sich ziehen.

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,24 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 99 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,79 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verharrten bei 98 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,89 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren verloren 3/32 Punkte auf 95 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,11 Prozent./jkr/bgf

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Kein neues Sparkonzept aus Griechenland -- Schäuble gegen Schuldenschnitt -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion -- Airbus, Samsung im Fokus

Börsengang soll German Startups Group 62 Millionen Euro bringen. Fitch: Griechen rutschen von Peripherie zum Ausgang. SGL stellt Stammgeschäft neu auf. Gabriel bringt möglichen Schuldenschnitt für Athen ins Spiel. Cancom-Aktie nach Kaufempfehlung fester. Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?